Montag, 25. Juni 2018
Notruf: 112

Die Themen werden durch den Lernzielkatalog für die Freiwilligen Feuerwehren vorgegeben.  Seit 2010 wird diese Form der zentralen Ausbildung durchgeführt. Bislang konnten so 734 Teilnehmer an dieser Ausbildung erfolgreich teilnehmen. An beiden Tagen nahmen insgesamt 79 Teilnehmer die Ausbildung wahr.

Den Schwerpunkt bilden die Themen Selbstretten, Unterschied Halten und Rückhalten und die Anwendung der Knoten in diesem Bereich. Auch der Gerätesatz Absturzsicherung nach DIN wird vorgestellt. Für die Anwender dieses Gerätesatzes wird eine eigene Fortbildung mit 24 Stunden angeboten.

Nach einer kurzen theoretischen Einführung erfolgte an drei Stationen die praktische  Ausbildung.

Als Ausbilder fungierten die Mitglieder der Facheinheit „Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen“ der Feuerwehren im Landkreis Merzig-Wadern.