Donnerstag, 19. April 2018
Notruf: 112

Unter Anleitung des MHD Nunkirchen wurden verschiedene Techniken zur Erstversorgung von in Not geratenen Personen geübt. Hierbei wurden insbesondere die stabile Seitenlage, die Schocklagerung, der Umgang mit einem AED (Automatisierter Externer Defibrillator, medizinisches Gerät zur Behandlung von defibrillierbaren Herzrhythmusstörungen), sowie das Einführen und Entfernen eines Guedel- und Larynxtubus in Theorie und Praxis geübt. Ein herzliches Dankeschön geht auf diesem Wege an die Kameraden des MHD für die interessante und fachkundige Unterweisung.

Hierbei ist deutlich zu sehen, dass das Spektrum der Freiwilligen Feuerwehr nicht „NUR“ aus der Abarbeitung von Brandeinsätzen sowie Einsätzen der technischen Hilfeleistung besteht, sondern auch der medizinische Bereich entsprechend geschult wird.