Donnerstag, 19. April 2018
Notruf: 112

Kamine, Ölofen und offenes Feuer

 

Wenn Sie Ihren offenen Kamin in Gang setzen, achten Sie stets darauf, dass Sie feste Stoffe in Feuerstätten nicht mit brennbaren Flüssigkeiten entzünden und Brennen Sie stets nur mit trockenem Holz (Durch Holz mit einer sehr hohen Restfeuchte kann es schnell zu einem Kaminbrand kommen).  Bewegliche Feuerstellen, also öl- oder Gasöfen auf Rädern, müssen von brennbaren Stoffen und ungeschützten Bauteilen aus brennbaren Stoffen seitlich mindestens einen Meter und nach oben hin mindestens zwei Meter entfernt sein.

Bei der Benutzung Ihres Kamins achten Sie auf brandsichere Umgebung!
Legen Sie weder Teppiche noch Holz unmittelbar vor den Kamin.
Ausgeräumte Asche kann bis zu 24 Stunden lang zu einem Brand führen. Bevor die Asche in einer Mülltonne entsorgt wird, lassen Sie diese erst in einem feuerfesten Behälter auskühlen. Schütten Sie heiße Asche niemals in brennbare Behälter, also auch nicht in Kunststoff-Mülltonnen.

Vor Beginn der Heizperiode sollten Sie Ihre Feuerstellen und den Kamin von ihrem Schornsteinfeger überprüfen und bei Bedarf Instand setzen lassen. Lassen Sie ebenfalls Ihre Heizungsanlage überprüfen, um Gefahren durch defekte Geräte zu vermeiden und betreiben Sie diese nur laut Herstellervorschriften.

Noch warme Zimmer-Ölofen dürfen solange nicht wieder in Betrieb genommen werden, bis sie genügend abgekühlt sind. Ansonsten herrscht Explosionsgefahr. Füllen Sie erst wieder neues Öl nach, wenn der Ofen gut abgekühlt ist.

Zündhölzer, Gaskocher und andere Kleingeräte mit offener Flamme oder offenem Licht, dürfen in Räumen (offene Dachräume, Holzbauten), in denen leicht entzündbare oder explosionsgefährliche Stoffe gelagert, produziert oder verarbeitet werden, und die sich leicht entzünden lassen, nicht benutzt werden. Bewahren Sie in Kellern oder Abstellräumen nur geringe Mengen brennbare Flüssigkeiten wie Spiritus oder Benzin auf. Die Menge von einem Liter darf nicht überschritten werden. Lagern Sie ihren Brennspiritus aber niemals in alt ausgedienten Cola Flaschen sondern in einem original dafür vorgesehenen Behältnis.  Wenn Sie Kerzen entzünden wollen, achten Sie darauf, dass diese in Haltern mit Auffangschale aus nicht brennbarem Material stehen (wie z.B. auf ihrem Adventskranz)  und genügend Abstand zu brennbaren Materialien wie Vorhängen, Dekorationen und Holz haben.